Skip to main content
30. November 2022

FPÖ – Krauss ad U-Kommission: Was wusste der NEOS-Vizebürgermeister

„Bis heute ist unklar, wann und wie detailliert der Wiener NEOS-Vizebürgermeister Wiederkehr über die Schieflage der Wien Energie durch Bürgermeister Ludwig informiert wurde. Seine medial getätigten Aussagen diesbezüglich waren zu widersprüchlich“, begründet der Wiener FPÖ-Klubchef und U-Kommissionsfraktionsvorsitzender Maximilian Krauss das freiheitliche Verlangen, nach der Herausgabe von Wiederkehrs Mobiltelefon. 

So sollen sämtliche Protokolle wie Telefon-(Handy-), Chatprotokolle, E-Mail-Verkehr oder sonstige Aufzeichnungen des amtsführenden Stadtrates der Geschäftsgruppe „Bildung, Jugend, Integration und Transparenz“ seit 24. November 2020 über Informationen betreffend finanzieller Angelegenheiten der Wien Energie GmbH und der Wiener Stadtwerke Holding GmbH, über die er informiert war, herausgegeben werden. Dies soll zur Klärung der Frage, wann der Herr amtsführende Stadtrat der Geschäftsgruppe „Bildung, Jugend, Integration und Transparenz“ von den finanziellen Turbolenzen der Wien Energie GmbH wusste bzw. wissen musste oder informiert wurde, beitragen.

© 2023 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.